Zum 01.08.2020 übergibt Markus Heusser die Leitung von Adonia Deutschland an Julius Bussemeier.

Im Rahmen von Adonia HOME wurden Markus und Julius zu dieser Übergabe bei Adonia interviewt:

Am 1. August übergibt Markus Heusser die Leitung von Adonia Deutschland an Julius Bussemeier. Eine neue Ära beginnt!

Markus, warum ist jetzt der richtige Zeitpunkt?
Ich liebe meine Arbeit bei Adonia, ich liebe die Teens und Juniors. Adonia Deutschland ist 18 geworden, volljährig. Nun ist es mir wichtig, dass sich Adonia weiter entwickeln darf, dass junge, neue Leiter Adonia weiter prägen und Verantwortung übernehmen können. Diesen Schritt dürfen wir nun wagen und diese Chance ergreifen.

Wie bleibst du mit Adonia verbunden?
Ich freue mich sehr darüber, dass ich Julius und sein Team als ehrenamtlicher Vorstand weiterhin beratend unterstützen darf. Und meine Frau Claudia bleibt im Basisteam, wo sie den CD- und Buchversand leitet und die Spendenbuchhaltung macht.

Wie geht es für dich beruflich weiter?
Ich persönlich habe die Möglichkeit, nochmal 20 Jahre Neues zu lernen und meine Erfahrung woanders einzubringen. Gleichzeitig ist es für mich fast unmöglich, mir nach dem Adonia- Leben noch etwas anderes vorzustellen... Auf interessanten Wegen ist es dazu gekommen, dass ich ab Oktober Teil des Leitungsteams im Missionszentrum Bad Liebenzell sein werde. Ich werde Projekte leiten, Menschen und Fähigkeiten zusammenbringen. Ich möchte dabei helfen, dass die Gute Nachricht generationen- und kulturübergreifend zeitgemäß verbreitet wird.

Julius, was ist deine Geschichte mit Adonia?
Ich habe Adonia bei einem Konzertbesuch kennengelernt beim Musical „Exodus 2“, das war 2005. Später war ich dann als Teilnehmer dabei und seit 2016 als ehrenamtlicher Mitarbeiter und Hauptleiter in den Camps. Ganz viele Erlebnisse in den Camps und auch die Lieder aus den Musicals haben mich in meinem Glauben immer wieder herausgefordert und vor allem vorangebracht. Auch in meiner Freizeit höre ich unglaublich gerne Adonia-Songs. Übrigens ist auch meine Ehe eng mit Adonia verbunden, schließlich haben Hanna und ich uns als Mitarbeiter in einem Camp kennengelernt.

Was siehst du als Herausforderung?
Adonia hat sich schon immer durch persönliche Nähe ausgezeichnet. Zu Mitarbeitern, Veranstaltern und zu den Teilnehmern. Das war am Anfang mit weniger Camps etwas leichter als jetzt mit über 70 Camps. Aber genau das ist es, wofür wir alles geben wollen, um trotz weiterem Wachstum diese persönliche Nähe zu jedem Einzelnen zu erhalten. Auf diese Herausforderung freue ich mich riesig und bin stolz darauf, ein Teil dieser einzigartigen Adonia-Familie zu sein.

Wir sind gern mit euch verbunden:

Instagram: @julius_bussemeier

Instagram: @markusheusser



Musicalgeschichte

Die fast 20 Jahre Adonia in Deutschland sind untrennbar mit Markus Heusser verbunden, das wird auch immer so bleiben. Bei Adonia HOME hat Markus uns in seine persönlichen Adonia-Meilensteine hineingenommen und lässt uns eine spannende Reise durch die Musicals und ihre Entstehung erleben.